Stornierungen, Entschädigungen


Einzelgäste können telefonisch absagen. Die Absage muss der JH bis zum Vortag der Anreise (18.00 Uhr) zugegangen sein.
Angemeldete Gruppen müssen schriftlich absagen. Die Absage muss mindestens 8 Wochen vor dem Anreisetag der JH zugegangen sein, wenn nichts anderes mit der JH-Leitung vereinbart worden ist. Begründete Absagen durch die JH müssen gegenüber angemeldeten Gästen mindestens 4 Wochen vor dem Anreisetag erfolgen. Betroffene Gäste erhalten die notwendige Unterstützung eine andrere Unterkunft zu finden.
Absagefristen: Wenn die Absagefristen nicht eingehalten werden oder zwischen der Zahl der angemeldeten bzw. angereisten Gäste eine Minderung von 10% oder mehr eintritt, so sind je Person und Tag als Entschädigung 50% aller vereinbarten Leistungen zu zahlen. Auf die Entschädigung wird insoweit verzichtet, wenn Übernachtung und Verpflegung in dieser Zeit von anderen Gästen in Anspruch genommen werden.
Preise: Die Preise für den entsprechenden Zeitraum entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen, der Preisliste (Internet) oder über eine telefonische Abfrage.

Nutzungsbedingungen


Die Nutzungsbedingungen sowie die Hausordnung sind Bestandteile des Beherbergungsvertrages. Die Hausordnung befindet sich im Aushang der JH und wird Ihnen (auf Wunsch) am Anreisetag zusätzlich ausgehändigt.
Jeder Gast ist mitverantwortlich für die Einhaltung der Hausordnung. Die Leiter sind verantwortlich für ihre Gruppen.
Die Gäste werden grundsätzlich (Gruppen) getrennt nach weiblichen und männlichen Personen untergebracht. Von diesem Grundsatz wird bei volljährigen Personen und Familien abgesehen, sofern geeignete  Räume zur Verfügung stehen und die Belegung es zulässt.
Gruppen werden aufgenommen, wenn sie von mindestens einer verantwortlichen Person, bei gemischten Gruppen möglichst von einer Leiterin und einem Leiter, begleitet werden. Die Begleitpersonen müssen in der JH übernachten. Personen die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen, werden von der Aufnahme ausgeschlossen.
Kraftfahrzeuge aller Art dürfen auf dem Jugendherbergsgelände nur auf den gekennzeichneten Plätzen abgestellt werden. Für Kraftfahrzeuge (einschl. Inhalt), Motorräder und Fahrräder, die auf dem Gelände der JH abgestellt werden, wird nicht gehaftet. Wer schuldhaft Schaden an Gebäuden und Inventar verursacht wird im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zum Ersatz herangezogen (Erziehungsberechtige und Veranstalter eingeschlossen).
Eine Haftung für den Verlust, Diebstahl oder für die Beschädigung von Wertgegenständen in der JH wird nur übernommen, wenn diese der Herbergsleitung oder ihren Vertretern ausdrücklich zur Verwahrung gegeben wurden. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
Bei der Organisation von Programmen, die die Durchführung durch Dritte bedingen, nimmt die JH lediglich eine Vermittlungsfunktion vor Ort ein, selbst wenn die Bezahlung solcher Veranstaltungen durch die Jugendherberge Bremerhaven abgewickelt wird. Hierbei gelten die AGB und Haftungsbedingungen der gebuchten Veranstalter vor Ort. Für Nichtdurchführung, mangelhafter Durchführung oder Absage von Veranstaltungen übernimmt die Jugendherberge Bremerhaven keine Verantwortung. Eine Haftung dieser Art oder aus  Geschehnissen während solcher Veranstaltungen kann nur gegenüber den Dritten (Veranstalter) geltend gemacht werden. Programmpunkte Dritter, die vom Vertragspartner abgesagt werden, sind ggf. zu entrichten.